CIO-Interview: «Wir betreuen heute eine viel komplexere IT»

CIO-Interview: «Wir betreuen heute eine viel komplexere IT»

9. Februar 2014 - Bei Schenker Storen läuft momentan eine grosse ERP- Migration. Aber auch sonst wird es dem kleinen IT-Team rund um den langjährigen Leiter Paul Häfeli nicht langweilig.
Artikel erschienen in IT Magazine 2014/01
Paul Häfeli (53) ist im August 2000 als Leiter IT zum Schweizer Storen-Hersteller Schenker Storen gestossen. (Quelle: Aargauer Zentralmolkerei)
Swiss IT Magazine: Herr Häfeli, seit über 13 Jahren kümmern Sie sich nun schon um die IT von Schenker Storen. Was hat sich in dieser langen Zeit verändert?
Paul Häfeli:
Eigentlich alles. Als ich im August 2000 hier angefangen habe, war die IT stark auf AS/400 ausgelegt und es gab erst einzelne PCs am Arbeitsplatz. Man hatte nur vereinzelt E-Mail, beziehungsweise nur intern mit AS/400. Die verschiedenen Rechner waren zwar miteinander vernetzt und es gab einen Server, aber damit hat man eigentlich noch nichts gemacht. Die Daten wurden immer noch lokal gespeichert, man wusste gar nicht genau, was damit anzufangen ist. Als erstes haben wir dann Exchange und eine Datenablage auf einem File-Server eingeführt. AS/400 beziehungsweise iSeries, wie es neu heisst, haben wir immer noch. Darauf läuft unser eigenentwickeltes ERP, das wir momentan jedoch am Ablösen sind.
Die IT war also deutlich kleiner, bevor Sie gekommen sind?
Im Bereich AS/400 war sie bereits gleich, im Office-Bereich hingegen tatsächlich erst im Aufbau. Das war dann meine Hauptaufgabe, inklusive der ganzen Vernetzung, der Server-Betreuung und dem Ausrollen. Das war nicht so einfach: Wir haben 37 Niederlassungen in der Schweiz, die alle mit dem Hauptstandort hier in Schönenwerd verbunden sind. Eine weitere Herausforderung dabei war, dass es lokale PCs gab, mit denen man von den Berechtigungen her alles machen konnte und es damit immer wieder nötig war, sie vor Ort frisch aufzusetzen. Wir haben dann natürlich das Ganze zusammengeführt und sind seit 2001 mit Citrix dort angekommen.
 
Seite 1 von 5

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER