Kaum Interesse an M-Commerce

Kaum Interesse an M-Commerce

22. März 2002 - Laut einer Studie interessiert sich kaum jemand für das Einkaufen via Handy.
Eine Studie der US-Marktforscher von A.T. Kerney bringt ein ernüchterndes Ergebnis für den M-Commerce zu Tage. Lediglich ein Prozent der befragten User plant demnach, über das Handy Waren zu bestellen, wogegen 41 Prozent über ein M-Commerce-fähiges Handy verfügen würden. Vor etwas mehr als einem halben Jahr gaben in derselben Umfrage noch 32 Prozent zu Protokoll, an M-Commerce interessiert zu sein. Hingegen wären 44 Prozent der Mobiltelefonierer froh, wenn sie kleine Beträge, beispielsweise an Getränkeautomaten, via Handyrechung begleichen könnten.
Die Verfasser der Studie geben als Grund, weshalb M-Commerce auf so wenig Akzeptanz stösst, das Fehlen von passenden Inhalten für die Handys an. Befragt wurden für die Untersuchung Handy-Besitzer in Asien, Europa und den USA. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER