IBM: Auftrag für leistungsfähigstes GRID-Netzwerk

IBM: Auftrag für leistungsfähigstes GRID-Netzwerk

10. August 2001 - Forschungslabors beauftragen IBM mit dem Bau des bislang schnellsten GRID-Netzwerkes.
Eine Vereinigung von vier US-Entwicklungslabors hat IBM den Auftrag erteilt, ein neues GRID-Netzwerk mit der Leistung von 13,5 Teraflops zu bauen. Ein GRID-Netzwerk unterscheidet sich von einem ordinären Supercomputer darin, dass es aus mehreren solcher Rechner besteht, die über das Internet verbunden werden. Das Netzwerk soll aus mehreren Clustern auf Linux-Basis bestehen. Mit der Leistung von 13,5 Billionen Rechenschritten pro Sekunde wird der neue Superrechner 1000 Mal schneller sein als Deep Blue, derjenige Rechner, der 1997 für Schlagzeilen sorgte, als er den Schachgrossmeister Gary Kasparow besiegte. Der Rechner wird überdies über eine Speicherkapazität von 650 Millionen Terabyte verfügen, was ziemlich genau einer Billion CD-ROMs entspricht. Die Cluster werden untereinander mit 40-Gigabit-Verbindungen gekoppelt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER