Artikel versenden

Spectre-Schutz für Linux wegen Leistungsbremse nicht implementiert

Linux-Developer haben sich gegen einen Default-Kernel-Schutz vor Spectre-V2 entschieden, da die Funktion die Leistung etlicher Intel-Prozessoren zu stark einschränken kann. Die Schutzfunktion STIBP für die künftigen Linux-Kernel lässt sich aber trotzdem aktivieren.

Diesen Artikel als E-Mail versenden
Empfänger-Mailadresse
Ihr Name
Ihre Mailadresse
Ihr Kommentar

FREEWARE - DOWNLOAD DER WOCHE
 
Filmotech
Filmotech ist eine leistungsfähige Film-Verwaltung, wobei die jeweiligen Daten automatisiert von bekannten Sites wie IMDB.com abgeholt werden. mehr...
SPONSOREN & PARTNER