Carbon 1 MKII: leichtes Karbon-Smartphone Designed in Germany

Carbon 1 MKII: leichtes Karbon-Smartphone Designed in Germany

(Quelle: Carbon Mobile)
26. Februar 2020 - Dank der von Carbon Mobile entwickelten Karbon-Verbundwerkstofftechnologie Hycrem wiegt das Smartphone-Modell Carbon 1 MKII nur 125 Gramm und fühlt sich an, als sei es von Haus aus von einer Hülle umgeben.
Dem Berliner Start-up Carbon Mobile sei gelungen, woran sich international agierende Grosskonzerne jahrelang die Zähne ausgebissen hätten, meldet das Unternehmen stolz. Es geht darum, den Werkstoff Karbon für die Produktion von Smartphones und anderen Elektronikprodukten kommerziell verwertbar zu machen. Das Resultat der Bemühungen heisst Carbon 1 MKII und basiert auf einem Monocoque-Gehäuse, für das Kohlefasern mit komplementären, funkdurchlässigen Verbundwerkstoffen zusammengewebt wurden. Carbon Mobile nennt die neu entwickelte Werkstofftechnologie Hycrem (Hybrid Radio Enable Composite Material).

Hycrem erlaube zusammen mit dem Monocoque-Design, bei dem das gesamte Gehäuse aus einem einzigen Teil besteht, den Bau von 30 Prozent leichteren Smartphones als konventionelle Werkstoffe. Das nun lancierte Modell mit 6-Zoll-AMOLED-Screen wiegt denn auch nur 125 Gramm. Zum Vergleich: Das Galaxy S20 mit 6,2-Zoll-Screen wiegt 163 Gramm, das iPhone 8 mit 4,7-Zoll-Bildschirm 148 Gramm. Gewichtssparend sei auch das für die Display-Abdeckung verwendete Glas: Es handelt sich um nur 0,4 Millimeter dickes Gorilla Glass 6 von Corning, laut Angaben des Herstellers das dünnste und stärkste von Corning hergestellte Glas.

Ausserdem ist das 3G/4G-Gerät Carbon 1 MKII – 5G-Fähigkeit fehlt – mit 6,3 Millimetern ausgesprochen dünn, trotz 3050-mAh-Akku. Zu den sonstigen Ausstattungsmerkmalen gehören 8 GB RAM, 128 GB Flash-Speicher, ein Mediatek-P90-SoC, WiFi 6, Bluetooth 5.0, ein seitlicher Fingerabdrucksensor, eine 20-Megapixel-Selfiekamera und ein 16-Megapixel-Dual-Kamerasystem auf der Rückseite. Das Gerät wird mit Android 10 ausgeliefert und ist, vorerst im EMEA-Markt, ab sofort vorbestellbar und im Sommer 2020 für 799 Euro erhältlich. (ubi)
Die Dual-Kamera des Carbon 1 MKII
Das Carbon 1 MKII von allen Seiten

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER