Apple arbeitet an Boost Mode für Macbooks

Apple arbeitet an Boost Mode für Macbooks

Apple arbeitet an Boost Mode für Macbooks

(Quelle: Apple)
14. Januar 2020 -  Macbook-Benutzer, die jedes Quäntchen Leistung aus ihren Geräten herauspressen wollen, könnten Glück haben: Es gibt Anzeichen dafür, dass Apple an einem Pro-Modus arbeitet, der die Leistung von MacOS-Geräten vorübergehend erhöhen würde.
Wie "9to5Mac" herausgefunden hat, soll Apple an einer neuen Boost-Option arbeitet, die die Leistung von Geräten dramatisch steigern soll. Entdeckt wurde der Code in einer kommenden Version von MacOS Catalina 10.15.3. Der Pro Modus soll, wenn er aktiviert ist, dramatische Leistungsverbesserungen bieten.

Die Funktion soll aber auch mehr Strom verbrauchen und dadurch den Akku schneller leerlaufen lassen. Der Pro Mode setzt die Geschwindigkeitsbegrenzung der Lüfter ausser Kraft und beseitigt die Energiespargrenzen. Der Code warnt: "Apps können schneller laufen, aber die Akkulaufzeit kann sich verringern und das Lüftergeräusch kann sich erhöhen. Es ist wahrscheinlich, dass sich der Modus nach einer bestimmten Zeitspanne automatisch abschaltet." Der neue Pro-Modus werde voraussichtlich für Apples High-End 16-Zoll MacBook Pro eingeführt, könnte aber auch auf andere Geräte übertragen werden, wenn er sich als erfolgreich erweist, so "9to5Mac". (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Umtauschprogramm für Apple Batterie-Cases
 • iOS 13.3 bringt nebst Fehlerbehebungen auch neue Funktionen
 • Gewisse Macbook-Pro-Modelle haben Probleme mit dem Akku-Management

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER