Amazon Alexa wird fit fürs Unternehmen

Amazon Alexa wird fit fürs Unternehmen

Amazon Alexa wird fit fürs Unternehmen

(Quelle: Amazon)
31. März 2019 -  Amazon hat das Alexa-Sprachassistenzsystem um sogenannte Business Blueprints erweitert. Alexa soll damit beispielsweise zur Beantwortung einfacher Mitarbeiterfragen genutzt werden können.
Amazon versucht schon seit geraumer Zeit, auch Unternehmen vom Nutzen des Sprachassistenz-Systems Alexa zu überzeugen. Jetzt will der Konzern dem Ziel mit sogenannten Business Blueprints einen Schritt näherkommen. Unternehmen sind damit in der Lage, über eine Website Alexa-Skills ohne Programmierkenntnisse im Point&Click-Verfahren zusammenzustellen. Hierfür kann eine Vorlage mit Fragen und Antworten angereichert und im Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Ziel ist es, allgemeine Mitarbeiterfragen umgehend zu beantworten, wobei als Beispiele etwa Fragen wie "Wer ist für Social Media veranwortlich?" oder "Zu welchen Zeit ist die IT-Abteilung verfügbar?" genannt werden. Business Blueprints sollen sich aber auch für komplexere Aufgaben wie Anleitungen Verwendung finden.

Darüber stellt Amazon mit dem Alexa for Business API auch eine Programmierschnittstelle zur Verfügung. Das Sprachassistenzsystem lässt sich damit in Business-Umgebungen integrieren, um beispielsweise administrative Aufgaben zu automatisieren. (rd)


Weitere Artikel zum Thema
 • Skype: Microsoft tauscht Cortana gegen Alexa aus
 • Microsoft startet geschlossene Beta-Phase für Skype auf Alexa
 • Acht neue Alexa-Geräte bei Amazon in der Pipeline

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER