Pinterest-Inhalte für Onenote und Word

Pinterest-Inhalte für Onenote und Word

(Quelle: SITM)
25. Februar 2021 - Microsoft Onenote und die Web-Version von Word erlauben neu das Einbinden von interaktiven Pinterest-Pins – in der Schweiz scheint das Feature allerdings noch nicht zu funktionieren.
Microsoft hat sich offenbar um eine Übernahme von Pinterest bemüht, wie vor Kurzem bekannt wurde. Mit der Akquisition hat es bis dato nicht geklappt, aber Microsoft scheint zunehmend Pinterest-affine Funktionen in seine eigenen Produkte einzubauen. Dazu gehört die Möglichkeit, interaktive Pinterest-Pins in Onenote-Notizen und Word-Dokumente einzubauen, wie Microsoft in einem Techcommunity-Beitrag ankündigt.

Für Onenote funktioniert das Feature demnach ab sofort in den Apps für Windows, Mac, iOS und Android sowie in der Web-Version. Word beherrscht die Pinterest-Integration bisher nur in Word for Web. Beides scheint allerdings noch nicht für alle User zu gelten, wie ein kurzer Test zeigte. Womöglich wurde das Feature bisher nur in den USA ausgerollt.

Wenn sie denn verfügbar ist, gestaltet sich die Einbindung von Pinterest-Inhalten einfach: Man kopiert den Link zum gewünschten Pin von der Pinterest-Website ins Onenote- oder Word-for-Web-Dokument, und der zugehörige Inhalt wird interaktiv eingebettet, ähnlich wie Onennote auch die Einbettung von Inhalten anderer Apps erlaubt. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER