iOS 14 soll viele Geräte unterstützen

iOS 14 soll viele Geräte unterstützen

(Quelle: Apple)
3. Juni 2020 - Laut Medienberichten lässt Apple beim kommenden Update auf iOS 14 wohl keine iPhone-Modelle fallen – das neue OS soll auf den gleichen Geräten laufen wie iOS 13. Die Situation beim iPad ist indes noch unklar.
Apples kommendes Mobil-OS iOS 14 soll sich laut Medienberichten in einem Punkt nicht vom Vorgänger unterscheiden: Während beim letzten grossen Update auf iOS 13 das iPhone 5S und iPhone 6 nicht mehr unterstützt wurden, sollen diesmal laut Medienberichten keine Geräte aus dem Raster fallen. iOS 14 wird demnach alle iPhone-Modelle ab dem SE und 6S unterstützen, ebenso den iPod Touch der siebten Generation. Die Hauptanforderung, die bereits bei iOS 13 galt: Das Gerät muss über mindestens 2 GB RAM verfügen, was bei den genannten Modellen der Fall ist.

Unklar ist, wie es mit iPadOS 14 beim iPad aussieht. Hierzu melden Quellen wie der israelische "The Verifyer" (nur in hebräisch) noch keine Angaben. Auch zu den Neuerungen in iOS 14 ist noch fast nichts bekannt. Mehr darüber wird man wohl an Apples dieses Jahr rein virtueller WWDC erfahren, die ab dem 22. Juni online über die Bühne geht. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER