Neue Igel-OS-Version verfügbar

Neue Igel-OS-Version verfügbar

(Quelle: Igel)
7. April 2020 - Eine neue Version des Edge OS für Cloud Workspaces Igel integriert zusätzliche Software und Protokolle und unterstützt auch die Nutzung im Home Office.
Igel, Anbieter eines Edge Operating Systems (OS) für Cloud Workspaces, hat die Version 11.03.500 von Igel OS veröffentlicht. Diese ist ab sofort verfügbar. Zu den Neuheiten zählt etwa die Erweiterung um sogenannte Custom-Partition-Fähigkeiten und eine neue Igel Starter-Lizenz. Mit der aktuellen Version will Igel zudem den Einsatz in Home Offices beschleunigen, mit Zugang zu Office 365, Virtual Desktop Infrastructure (VDI), Desktop-as-a-Service (DaaS) und Teamworking-Tools wie Microsoft Teams und Zoom.

Mit Custom Partitions werden Applikationen und Protokolle unterstützt, die nicht standardmässig in Igel OS enthalten sind. Davon sollen einerseits Unternehmen profitieren, die Altanwendungen oder alte Schnittstellen unterstützen müssen, andererseits solche, die Verbindungen zu neuesten Systemen oder Anwendungen aufbauen müssen, die bisher als Standard von Igel OS und der UMS Universal Management Suite noch nicht unterstützt werden. Bisher mussten Unternehmen die Enterprise Management Pack Subscription erwerben, um Custom Partition-Funktionalität zu erhalten. Nun sind die Fähigkeiten direkt in der Igel OS Workspace Edition enthalten.

Mit dem Igel Creator Tool, das in der Workspace Edition der Version Igel OS 11.03.500 enthalten ist, können Unternehmen ihre Igel Universal Desktop (UD) Endpoints oder Endgeräte anderer Hersteller automatisch auf Igel OS migrieren. Als erster Linux Client, der Windows Virtual Desktop (WVD) unterstützt, bietet die neueste Version von Igel OS zudem Support für WVD, Citrix Workspace und Vmware Horizon 7. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER