x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Qualcomm und Google arbeiten an aktualisierbaren Grafiktreibern für Smartphones

Qualcomm und Google arbeiten an aktualisierbaren Grafiktreibern für Smartphones

(Quelle: Google)
24. März 2020 -  Qualcomm arbeitet mit Google zusammen, um aktualisierbare Grafiktreiber zu entwickeln, die es ermöglichen sollen, die Grafikleistung von Smartphones mittels Updates zu verbessern. Zunächst sollen aber lediglich Googles und Samsungs Flaggschiff-Modelle davon profitieren.
In einer Mitteilung gibt Qualcomm eine Partnerschaft mit Google bekannt, die zum Ziel hat, aktualisierbare Grafiktreiber für Smartphones zu entwickeln und zu etablieren. Im Blickfeld stehen dabei vor allem Game-Entwickler, welche mit ihren Spielen die Grafikleistung der Smartphones oft ausreizen. Deshalb haben Qualcomm und Google ein Tool namens Android GPU Inspector entwickelt. Es handelt sich dabei um ein Grafik-Profiling-Tool, das Android-GPUs, einschliesslich Qualcomms Adreno, unterstützt. Mit diesem neuen Tool können Game-Entwickler ihre Spiele analysieren, um Optimierungen an ihren Spielen vorzunehmen. Diese Optimierungen können sie dann in ihre App integrieren und auch Feedback an Google und Qualcomm geben und dazu beitragen, den Softwaretreiber der Adreno GPU zu verbessern.

Qualcomm wird Entwicklern einen Beta-Treiber zur Verfügung stellen, damit sie ihre Optimierungen ohne viel Aufwand auf ausgewählten Geräten testen können. Dieser Adreno Graphics Development Driver wird ausgewählten Entwicklern zur Verfügung stehen. Dadurch können Game-Entwickler Verbesserungen vorschlagen, die Qualcomm dann in den Treiber implementiert. Die verbesserten Treiber werden dann auch im Google Play Store verfügbar sein. Vorerst sollen aber nur Googles Pixel 4 und Pixel 4 XL sowie Samsungs Galaxy Note 10 und Galaxy S10 von den neuen Treibern profitieren. Weitere Geräte sollen aber in Zukunft ebenfalls unterstützt werden. (luc)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt:
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER