x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

TCL-Smartphone mit ausziehbarem Bildschirm

TCL-Smartphone mit ausziehbarem Bildschirm

TCL-Smartphone mit ausziehbarem Bildschirm

(Quelle: Cnet)
20. Februar 2020 -  Bevor der Mobile World Congress abgesagt wurde, wollte TCL dort präsent sein und offenbar ein Konzept für ein Smartphone mit herausschiebbarem Bildschirm präsentieren. Nun sind erste Bilder des Geräts aufgetaucht.
TCL arbeitet an einem neuen Smartphone mit einem Slide-out-Display, wie von "Cnet" veröffentlichte Bilder vermuten lassen. Im Gegensatz zu Geräten, die sich wie das Motorola Razr oder das Samsung Galaxy Fold in zwei Hälften falten lassen, zeigen die Bilder ein Telefon mit einem zweiten Display, das unter dem ersten herausschiebbar ist. Laut "Cnet"-Quellen hatte TCL geplant, das Telefon am Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorzustellen, bevor die Messe wegen des Coronavirus abgesagt wurde.

Die Bilder zeigen zwar, wie das Gerät in etwa funktionieren sollte, aber sie werfen mehr Fragen auf, als sie beantworten. Zwischen der Mitte des Telefons und den zwei nach vorne gerichteten Kameras auf der rechten Seite gibt es eine Unterbrechung im Gehäuse, an der die beiden Seiten auseinandergezogen werden können, um den zweiten Bildschirm freizulegen.
Zunächst einmal scheint sich der Bildschirm bei der Ausdehnung des Geräts dabei kontinuierlich von einer Kante zur anderen zu dehnen, was die Frage aufwirft, wohin das Display geht, wenn das Gerät nicht ausgedehnt ist? Wenn es hinter den ersten Bildschirm geklappt wird, muss es sich sehr stark biegen, um in das Smartphone-Gehäuse zu passen. Das Design lässt auch vermuten, dass die Hälfte des Telefons leer bleibt, wenn das Gerät ausgefahren wird.

Und: Nur weil das Gerät am MWC vorgeführt hätte werden sollen, heisst das noch lange nicht, dass es auch nur annähernd produktionsreif ist. TCL hat schon mehrfach Prototyp-Geräte auf verschiedenen Messen gezeigt, ohne später ein verbrauchertaugliches Produkt anzukündigen. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Der Falt-Screen des Razr schlägt Blasen
 • Erster Blick auf Microsofts neues Dual-Screen-OS Windows 10X
 • Samsung Galaxy Z Flip: "Der Knick ist normal"

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt:
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER