Tab Freeze für Chrome im Testmodus

Tab Freeze für Chrome im Testmodus

Tab Freeze für Chrome im Testmodus

(Quelle: SITM)
16. Oktober 2019 -  Durch Einfrieren von Hintergrund-Tabs soll der Speicherhunger von Chrome eingedämmt werden. Eine ensprechende Funktion ist im aktuellen Canary-Build von Chrome 79 implementiert.
Google testet derzeit eine Tab-Freeze-Funktion für Chrome, wie "ghacks.net" berichtet: Im Hintergrund laufende Tabs werden nach fünf Minuten im Background automatisch "eingefroren", sodass der dafür genutzte Speicher freigegeben wird. Damit soll der RAM-Verbrauch des als eben nicht ressourcenschonend bekannten Browsers im Zaum gehalten werden.

Das Feature ist in der Chrome-Version 79 (Canary Channel) via chrome://flags zugänglich und bietet diverse Optionen. So reaktiviert Chrome auf Wunsch die eingefrorenen Tabs alle 15 Minuten automatisch für eine kurze Zeit, damit Hintergrundaufgaben wie E-Mail-Abruf nicht völlig brachliegen. Für Windows und MacOS hält Google Canary-Builds bereit, die parallel zur stabilen Chrome-Version installiert werden können. (ubi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER