Google Photos neu mit Textsuchfunktion

Google Photos neu mit Textsuchfunktion

Google Photos neu mit Textsuchfunktion

(Quelle: Google)
25. August 2019 -  Die Bilderkennungsfunktion Google Lens bietet im Fotodienst Google Photos neu die Möglichkeit, nach Textpassagen auf den Fotos zu suchen.
Der Fotodienst Google Photos ist bereits seit längerem in der Lage, über die Bilderkennung Google Lens auf Bildern Texte zu erkennen, die sich sodann anderweitig verwenden lassen. Wie "Heise" und andere Medien berichten, hat ein User jetzt entdeckt, dass neu eine Textsuchfunktion dazugekommen ist. Via Twitter hat Google das Feature mittlerweile bestätigt und empfiehlt die Nutzung beispielsweise für komplexe WLAN-Passwörter, die sich abfotografieren und dann via Copy&Paste weiterverwenden lassen.

Google Lens nutzt eine optische Zeichenerkennung (OCR), die sich über das Lens-Symbol aufrufen lässt. Das Feature analysiert sodann die Bilder und liefert dazu ergänzende Informationen wie Links zu Wikipedia-Seiten. Daneben können die Texte kopiert und in anderen Anwendungen weiterverwendet werden.

Die neue Textsuche ist in den Google-Photos-Apps für Android und iOS wie auch auf der Web-Anwendung verfügbar. Aktuell ist der Rollout noch am Laufen, und bis alle Anwender den neuen Release nutzen können, dürfte es noch eine Weile dauern. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Google Photos erreicht über 1 Milliarde Nutzer
 • Google schiesst Integration von Google Drive mit Google Photos ab

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER