Bern mit bester Mobilfunk-Geschwindigkeit

Bern mit bester Mobilfunk-Geschwindigkeit

Bern mit bester Mobilfunk-Geschwindigkeit

(Quelle: pexels.com)
14. Juli 2019 -  Im Test der Mobilfunk-Netzqualität und -Geschwindigkeit von 15 Städten im deutschsprachigen Raum erzielte Bern bei der Qualität das beste Ergebnis in der Schweiz und das zweitbeste überhaupt. In Sache Download-Geschwindigkeit steht Bern gar an der Spitze.
Croudsourcing-Anbieter Tutela hat im Rahmen einer Netzwerk-Performance-Analyse die Mobilfunkleistungen in den fünf grössten Städten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz unter die Lupe genommen. Berücksichtigt wurden 3G- und 4G-Verbindungen sowie WLANs. Die Studie basiert auf über 21 Milliarden Messwerten, die zwischen dem 1. Dezember 2018 und dem 31. Mai diesen Jahres gesammelt wurden, inklusive 3,4 Millionen Geschwindigkeitstests.

In der Schweiz wurden die Städte Zürich, Bern, Basel, Lausanne und Genf in der Untersuchung berücksichtigt. Unter den hiesigen Städten erwies sich Bern als die Stadt mit der höchsten Mobilfunkqualität und erreichte einen Wert von 84,2 Prozent. Im Vergleich mit sämtlichen gemessenen Städten im DACH-Raum erreichte die Bundeshauptstadt den zweiten Platz. Nur gerade das österreichische Graz erreichte mit 84,6 Prozent eine geringfügig bessere Leistung. Auf den folgenden Plätzen kamen die Städte Zürich (83,8%) sowie Lausanne (82,6%) zu liegen. Alle Schweizer Städte erreichten eine bessere Netzqualität als die deutschen Städte und weisen ähnliche Werte wie jene in Österreich auf.
Auch was die höchste durchschnittliche Download-Geschwindigkeit betrifft, kann keine der gemessenen Städte Bern das Wasser reichen. Mit einem mittleren Speed von 24,9 Mbps erreichte Bern das beste Ergebnis aller geprüften Städte. Die zweitschnellsten Transfergeschwindigkeiten wurden in Zürich (27,3 Mbps) und in Basel (26,5 Mbps) gemessen. Auch hier übertrafen die in der Schweiz gemessenen Geschwindigkeiten jene der deutschen Städte deutlich. Der beste Resultat in Deutschland lieferte hier München, womit die Daten mit 15,4 Mpbs gerade einmal gut halb so schnell wie in Bern übermittelt werden.

Im Rahmen der Erhebung wurde auch die Leistungen der einzelnen Telcos untersucht. Die beste Netzqualität liefert mit Ausnahme von Basel Sunrise in allen Schweizer Städten, während in der Limmatstadt Swisscom die Nase vorn hat. Bei den mittleren Download-Geschwindigkeiten konnte indessen kein Anbieter Swisscom das Wasser reichen. Der Telekommunikationsriese erzielte in allen Städten die besten Werte. Sunrise lag beim Speed im Schnitt rund 20 bis 25 Prozent hinter Swisscom, während die mittlere Geschwindigkeit bei Salt in etwa 40 Prozent langsamer ist.

Ebenfalls interessant: In der Schweiz kommen 3G- und 4G-Netze deutlich öfters zum Einsatz als bei den Nachbarn. In Bern lief fast 40 Prozent des Datenverkehrs über 4G-Verbindungen, in deutschen Städten sind es maximal 11 Prozent. (rd)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER