Intel soll neue Low-Power-Desktop-CPUs der neunten Generation bringen

Intel soll neue Low-Power-Desktop-CPUs der neunten Generation bringen

Intel soll neue Low-Power-Desktop-CPUs der neunten Generation bringen

(Quelle: Intel)
17. April 2019 -  Intel soll im Mai eine ganze Reihe von Low-Power-Core-Prozessoren der neunten Generation für Desktops lancieren, die mit einer TDP von 35 Watt auskommen.
Intel soll im Mai eine ganze Palette neuer Core-und Pentium-Prozessoren der neunten Generation für Desktops einführen. Dies berichtet "Tom's Hardware". Die Low-Power-Chips sollen auf eine TPD von 35 Watt (Thermal Design Power) beschränkt sein und kommen je nach Modell mit zwei, vier oder acht Kernen.

Drei der Low-Power-Chips kommen unter der Marke Pentium (G490T, G5420T und G5600T) und können mit zwei Kernen respektive vier Threads abarbeiten. Die Basistaktaktraten liegen zwischen 3,0 und 3,3 GHz. Weiter finden sich je zwei Core i3 und Core i5 Modelle im Angebot, wobei die Core i3 (9100T/9300T) je vier Kerne/Threads bieten, die i5 (9400T/9600T) deren sechs. Dazu gesellen sich noch je ein Core i7 (9700T) und ein Core i9 (9900T). Erster bietet acht Kerne und Threads, zweiter acht Kerne und 16 Threads. Die Basistaktraten liegen zwischen 1,8 und 3,2 GHz, die Boost-Taktraten sind noch nicht bekannt. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Intel begräbt Compute Cards
 • Intel kündigt fürs zweite Quartal 9th Gen Intel Core CPUs an
 • Neue CPU-Generation: Intel stellt Core-i9-9900K mit acht Kernen und 5 GHz vor

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER