Digitale Weltbibliothek ist eröffnet

Digitale Weltbibliothek ist eröffnet

22. April 2009 -  Das 2007 initiierte Unesco-Projekt World Digital Library ist am Netz. Zu Beginn stehen 1340 Manuskripte, Bücher, Landkarten und Filme aus aller Welt zur Einsicht bereit.

Die digitale Weltbibliothek ist eröffnet. Die Unesco hatte das Projekt zusammen mit der US-amerikanischen Library of Congress 2007 gestartet, mit im Boot sind diverse Nationalbibliotheken, Archive und bibliothekarische Organisationen wie die Biblioteca Alexandrina oder der internationale Verband der bibliothekarischen Vereine und Institutionen IFLA.


In der World Digital Library stehen Manuskripte, Bücher, Landkarten und Filme aus internationalen Archiven via Web für alle Interessenten zur Verfügung. Zu Beginn ist die Auswahl allerdings ziemlich beschränkt: Im Moment kann man erst auf rund 1340 Werke zugreifen - diese sind aber durchgängig verschlagwortet. Die Oberfläche steht wahlweise in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Arabisch und Chinesisch bereit.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER