Office 365 erlaubt neu Mail-Anhänge bis 150 MB

Office 365 erlaubt neu Mail-Anhänge bis 150 MB

17. April 2015 - Microsoft hat bei Office 365 die bisherige Maximalgrösse bei Mail-Anhängen von 25 MB aufgehoben und auf 150 MB erhöht. Die Einstellung kann jetzt für jedes Postfach individuell festgelegt werden.
(Quelle: Microsoft)
Office-365-Anwender haben per sofort die Möglichkeit, Dateien mit einer Grösse von bis zu 150 MB per Mail zu verschicken. Wie der Softwareriese im Office-Blog mitteilt, werde man zwar die Standard-Maximalgrösse für Mail-Anhänge von 25 MB beibehalten, doch könnten Administratoren die Einstellung jetzt flexibel selbst verwalten. Im Exchange Admin Center kann per sofort die Maximalgrösse für Attachments von einem bis zu 150 MB festlegt werden, wobei die Einstellung entweder für alle Postfächer oder auch nur für einzelne vorgenommen werden kann. Microsoft weist allerdings darauf hin, dass bei der Nutzung von Outlook Web Access die Gesamtgrösse aller versendbaren Anhänge rund 25 Prozent kleiner sein muss als die konfigurierte Maximalgrösse. Zudem darf eine einzelne Datei hier nicht grösser sein als 25 MB. Wurde vom Administrator also beispielsweise ein Attachment-Limit von 100 MB gesetzt, können via OWA maximal drei Files mit je 25 MB verschickt werden.


Für Grossunternehmen mit über 1000 Postfächern bietet sich ausserdem die Möglichkeit, die Einstellungen auch via Remote Powershell vorzunehmen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER