Orange und Sunrise prüfen gemeinsames Mobilfunknetz

Orange und Sunrise prüfen gemeinsames Mobilfunknetz

14. Juli 2014 - Eine Fusion soll bei den Telekomanbietern Orange und Sunrise derzeit nicht in Planung sein. Stattdessen prüfen die beiden Unternehmen aber gemeinsam mit ihren Netzwerklieferanten Ericsson und Huawei ein einheitliches Mobilfunknetz.
Im Juni sind erneut Gerüchte aufgekommen, wonach Orange und Sunrise eine Fusion prüfen (Swiss IT Magazine berichtete). "20 Minuten" zufolge soll eine Fusion aber derzeit kein Thema für die beiden Schweizer Unternehmen sein. Stattdessen seien Orange und Sunrise aber daran, ein Network Sharing zu prüfen, heisst es in dem Bericht. So soll Orange-CTO Johan Hall laut "Scal.ch" eine Mitteilung an die Mitarbeitenden verschickt haben, um sie darüber zu informieren, dass die beiden Telekom-Anbieter ein gemeinsames Mobilfunknetz testen wollen. Diese Information sei auch seitens Sunrise bestätigt worden.

Gegenüber "20 Minuten" soll Orange-Sprecherin Therese Wenger zudem erklärt haben, dass die ersten Tests zeigen, ob und inwiefern eine Zusammenlegung der beiden Mobilfunknetze möglich ist. Hierfür haben die beiden Telekom-Anbieter bereits ihren jeweiligen Netzwerklieferanten – im Falle von Orange Ericsson und bei Sunrise Huawei – mit der Überprüfung der technischen Realisationsmöglichkeiten beauftragt.
In welchen Regionen die Tests durchgeführt werden und wann erste Ergebnisse vorliegen sollen, hat keines der beiden Unternehmen verraten. Jedoch werden die Tests in den ausgewählten Regionen keinerlei Einfluss auf die dort ansässigen Kunden haben, schreibt Hall in dem internen Schreiben.

Der Telekom-Experte Ralf Beyeler des Vergleichdienstes Comparis.ch sieht in einem gemeinsamen Mobilfunknetz Chancen für die beiden Unternehmen, gegenüber Swisscom die Konkurrenzfähigkeit auszubauen. Ausserdem könnten Kunden von einer besseren Netzabdeckung profitieren.
(af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER