x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Acer bringt 199-Franken-Tablet mit Intel-CPU

Acer bringt 199-Franken-Tablet mit Intel-CPU

27. Februar 2014 -  Acer hat das Tablet Iconia A1-830 vorgestellt, das ab Ende April für 199 Franken verkauft wird. Es kommt mit Android 4.2 und wird von einem Intel-Atom-Prozessor betrieben.
Acer bringt 199-Franken-Tablet mit Intel-CPU
(Quelle: Acer)
Acer hat das 7,9-Zoll-Tablet Iconia A1-830 vorgestellt. Auf dem Gerät läuft Android 4.2, für Rechenpower sorgt aber keine ARM-CPU, sondern ein Intel Atom Chip (Z2560) mit 1,6 GHz. Das Display des A1 bietet eine Auflösung von 1024x768 Pixeln sowie LED-Hintergrundbeleuchtung, ausserdem finden sich 16 GB Speicher, ein MicroSD-Steckplatz, zwei Kameras, Bluetooth, ein USB-Port und WLAN. Das Gewicht des 8,2 Millimeter dicken Tablets liegt bei 380 Gramm. Verkauft wird es ab Ende April für 199 Franken. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Acers Touchscreen-Chromebook kommt in die Schweiz
 • Acer zeigt neues Smartphone mit 4K-Kamera
 • Acer stellt 24-Zoll-All-in-One auf Android-Basis vor

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Donnerstag, 27. Februar 2014 Marco
Verstehe ich nicht so ganz. Für Fr. 200.- mehr gibt es das Acer W4. Dabei handelt es sich um ein komplettes Windows 8.1 Gerät mit höherere Auflösung, besserer CPU und auch sonst allem möglichen was besser ist. Für 199.- bekommt man keinen Ferrari, das ist mir schon klar aber 1024x768 Pixel für ein nigelnagelneues 8" Tablet und eine veraltete CPU sind eine Frechheit bei diesem Preis. Irgendwo stimmt hier das Verhältnis nicht.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/04
Schwerpunkt: IT-Security im KMU
• Was kostet die (sichere) Cyber-Welt?
• Kleine Massnahmen für maximale Sicherheit
• Sicherheit ist eine Frage des Risikohungers
• «Absolute Sicherheit gibt es im Cyber-Bereich einfach nicht»
• Cyber-Versicherungen für Schweizer KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER