Schweizer forschen an Rollator der Zukunft mit Tablet und Elektroantrieb

Schweizer forschen an Rollator der Zukunft mit Tablet und Elektroantrieb

20. August 2012 -  Letzte Woche fiel der Startschuss zum Forschungsprojekt "Iwalkactive" im Rahmen dessen neun Partner aus der Schweiz, Österreich und Schweden den Rollator der Zukunft bauen wollen.
Schweizer forschen an Rollator der Zukunft mit Tablet und Elektroantrieb
(Quelle: iHomelab)
Das Forschungslabor iHomelab der Hochschule Luzern will im Rahmen eines internationalen Forschungsprojekts namens "Iwalkactive" den Rollator der Zukunft entwickeln. Ein erster Prototyp der neuartigen Gehhilfe wurde bereits gebaut. Dieser verfügt über einen Elektroantrieb, um Hindernisse oder Steigungen zu überwinden. Zudem ist er mit einem Tablet-PC ausgerüstet. Damit sollen Nutzer in Zukunft auf verschiedene Dienste wie Navigationshilfen, spezielle seniorengerechte Applikationen oder ein Notfallsystem zugreifen können.

Neben dem Rollator der Zukunft soll eine ganze Reihe von Zubehör und neuen, auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnittenen Dienstleistungen entwickelt werden. "Das können zum Beispiel eine integrierte Sitzgelegenheit oder verbesserte Transportmöglichkeiten von Einkäufen sein", erläutert Alexander Klapproth, Leiter des iHomelab.


Das letzte Woche gestartete Projekt mit einem Gesamtbudget von 3 Millionen Euro dauert 36 Monate und wird von einem Konsortium, bestehend aus neun Partnern aus der Schweiz, Österreich und Schweden getragen. Das iHomelab koordiniert das Vorhaben und leitet die Forschung und Entwicklung des neuen Rollators. (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • IBM partnert mit der Hochschule Luzern

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Donnerstag, 5. Juli 2018 Norbert Korenjak
Ist der E-Rollator von iHomelab, "Iwalkactive" , in Serie gebaut worden bzw. kann man sowas kaufen`?

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER