3-Punkte-Programm für ICT-Nachwuchs

3-Punkte-Programm für ICT-Nachwuchs

4. Dezember 2011 - An der diesjährigen Konferenz Berufsbildung Zürich diskutierten Regierungsrätin Regine Aeppli und Regierungsrat Ernst Stocker zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung, Bildung und Organisationen der Arbeitswelt Fragen zum Nachwuchs in der Branche ICT. Verabschiedet wurde ein 3-Punkte-Programm.
Artikel erschienen in IT Magazine 2011/12
Die Kompetenzen von Spezialisten in der Information and Communication Technology (ICT) sind für die Wettbewerbsfähigkeit der Zürcher Wirtschaft zentral. Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat sich deshalb für die Legislaturperiode 2011 bis 2015 vorgenommen, den Nachwuchs in diesem Bereich zu fördern.
Im Kanton Zürich sind derzeit rund 41’000 Informatikerinnen und Informatiker voll- oder teilzeitig in rund 3 800 Betrieben tätig. Bis in rund fünf Jahren werden über 200 000 Personen im ICT-Berufsfeld arbeiten. Das sind fast doppelt so viele wie im Bankensektor. Angesichts der Entwicklung und Bedeutung der Branche zeichnet sich ein Mangel an Fachkräften ab. Eine Analyse von ICT-Berufsbildung Schweiz schätzt, dass es bis ins Jahr 2017 gesamtschweizerisch einen Rekrutierungsbedarf von 72’000 Personen gibt. Zu befürchten ist ein Mangel von 32‘000 Fachkräften, ein Viertel davon im Kanton Zürich.
Die Bilanz an der Konferenz Berufsbildung 2011 zeigt, dass insbesondere internationale Firmen, Grossbetriebe und öffentliche Verwaltungen noch zu wenig Lehrlinge in den ICT ausbilden. Ohne Lehrabgänger gibt es keine höher qualifizierten Fachkräfte. Entgegen gewirkt werden soll dem Mangel an Nachwuchs auch auf allen Schulstufen. Dazu haben Bildungsdirektorin Regine Aeppli und Volkswirtschaftsdirektor Ernst Stocker gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung, Bildung und Organisationen der Arbeitswelt ICT ein 3-Punkte-Programm verabschiedet:
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER