Nach EDS-Übernahme: HP schliesst zu IBM auf

Nach EDS-Übernahme: HP schliesst zu IBM auf

14. Mai 2008 -  Nach der Übernahme von IT-Dienstleister EDS kann HP zu IBM aufschliessen. Das Unternehmen hält nun einen Marktanteil von 5,3 Prozent.
Nachdem sich HP den IT-Dienstleister EDS einverleibt hat, schliesst das Unternehmen zu IBM auf. Der weltweite Marktanteil steigt Gartner-Analysten zufolge auf 5,3 Prozent. Damit verdrängt HP (die Anteile von EDS mit einbezogen) Accenture auf den dritten Platz. Bislang belegte HP mit einem Umsatz von etwas über 17 Milliarden den fünften Rang. Um IBM zu verdrängen braucht es aber noch ein ganzes Stück: Der Branchenprimus liegt weiterhin mit zwei Anteilsprozenten am weltweiten Markt in Führung. 2007 setzte das Unternehmen knapp 55 Milliarden Dollar mit IT-Services um, der letzjährige Umsatz der IT-Dienstleistungen wird mit 748 Milliarden Dollar beziffert.
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER