x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Microsoft frischt Bing auf

Microsoft frischt Bing auf

26. März 2010 -  Microsoft überarbeitet die Oberfläche seiner Suchmaschine Bing. Zu den Neuerungen gehört unter anderem die Bing Box.
Microsoft frischt Bing auf
(Quelle: Vogel.de)

Microsoft verpasst Bing ein Lifting. In den nächsten Wochen soll das Update, das unter dem Codenamen "Oslo" entwickelt wurde, schrittweise eingeführt werden.


Die neue Oberfläche bringt unter anderem die Bing Box, die unterschiedliche Ergebnisse zu einer Suchanfrage beinhaltet. So erhält der User Links zu Webseiten, Bilder und Twitter-Nachrichten. Derweil vereinfacht Quick Tabs den direkten Zugriff auf Nachrichten, Bilder, Videos oder andere Informationen. Laut Microsoft-Sprecher Brian MacDonald habe man bereits bei der Entwicklung von Bing eine Bedienung per Tabs in Erwägung gezogen, dann aber wieder verworfen.


Vorerst stehen die Neuerungen nur den Usern in den USA zur Verfügung. Angeblich stehe noch nicht fest, ob die neue Oberfläche auch ausserhalb den USA eingeführt werde.

(abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt:
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER