Google lanciert Sicherheitstool für Web-Apps

Google lanciert Sicherheitstool für Web-Apps

23. März 2010 - Mit Skipfish von Google können Entwickler ihre Web-Applikationen auf Lücken testen.

Google hat Skipfish lanciert. Dabei handelt es sich um ein Programm, mit dem in Web-Applikationen SQL- und XML-Injection-Lücken entdeckt werden können. Auch Schwachstellen, über die Cross-Site-Scripting-Angriffe möglich sind, sollen mit Skipfish aufgedeckt werden. Dabei ist die Software in der Lage, 2000 HTTP-Anfragen pro Sekunde auszuführen. Ein Bericht nach der Überprüfung der Webapp soll Entwickler bei der Analyse von Sicherheitsproblemen unterstützen. Das Werkzeug basiert auf der Apache-2.0-Lizenz und ist kostenlos für Linux, Windows, Mac OS X und FreeBSD erhältlich.

(mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER