Nexus-One-Käufer schimpfen über Kundendienst

Nexus-One-Käufer schimpfen über Kundendienst

14. Januar 2010 -  Der Kundendienst von Google zum neuen Handy "Nexus One" verärgert die Kunden. Die Beantwortung von Fragen daure viel zu lange.

Wie in diversen Blogs zu lesen ist, sei der Kundendienst für das neue Google-Phone alles andere als kundenfreundlich. Google bietet nur einen Kundenservice per E-Mail an, eine Telefon-Hotline gibt es nicht. "Die Beantwortung von Anfragen dauert so lange, dass einige Kunden bereits frustriert das Gerät zurückgeschickt hätten" schreibt André Vetter im "Basic Thinking Blog".

Google-Sprecher Kay Oberbeck erklärt gegenüber "Spiegel Online", dass keine technischen Probleme bekannt seien. In den Vereinigten Staaten würde Google online ein umfangreiches Informationsangebot anbieten, zudem Foren, in denen Kunden einander helfen können. Google biete Nexus-One-Kunden Unterstützung per E-Mail, Anfragen würden spätestens binnen 48 Stunden beantwortet. Ausserdem biete der Hersteller HTC Hilfe per Telefon-Hotline.

(tsi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER