Dynamics CRM kann künftig zwitschern

Dynamics CRM kann künftig zwitschern

13. Juli 2009 -  Mit einer neuen Komponente namens Social Networking Accelerator lassen sich Twitter-Meldungen in Dynamics CRM einbinden. Unternehmen sollen so direkteren Kontakt zu Kunden erhalten.

Microsofts Kundenpflegesystem Dynamics CRM wird durch eine Social-Networking-Komponente erweitert. Der "Social Networking Accelerator" ermöglicht die Einbindung von Twitter-Nachrichten in die CRM-Umgebung. Die Idee: Unternehmen, die Dynamics CRM einsetzen, können so Kundenfeedback, der über "Tweets" erfolgt, direkt verfolgen und die Kunden mit passenden Informationen bedienen.


Der Social Networking Accelerator soll in den kommenden Wochen freigegeben und auch danach laufend mit neuen Funktionen ergänzt werden. Microsoft ist allerdings nicht der erste CRM-Anbieter mit Twitter-Support. Bereits seit dem vergangenen März bietet Salesforce.com im Rahmen der Service Cloud Twitter-Funktionen, und mit CoTweet bietet das gleichnamige Startup-Unternehmen eine Webplattform zur Twitter-basierten Kommunikationn zwischen Anbietern und Kunden.

Jetzt kaufen im Microsoft Store
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER