ERP in der Wolke

ERP in der Wolke

25. Februar 2010 - Abacus vi
Artikel erschienen in IT Magazine 2010/03
(Quelle: Vogel.de)

Pünktlich zum 25-Jahr-Jubiläum springt Abacus auf den Software-as-a-Service-Zug (SaaS) auf. Abacus vi (für «Version Internet») ist eine Java-basierte Rich Internet Application, die auf den Funktionalitäten der bisherigen ERP-Lösungen der St. Galler Software-Schmiede aufbaut und mit jenen auch kompatibel ist. Nebst der Skalierbarkeit, dem Rollen-basierten Benutzerkonzept und der Mehrsprachigkeit ist die integrierte Messaging-Funktion für die Kommunikation zwischen den Anwendern ein Highlight von Abacus vi. Als Server-Betriebssystem unterstützt die SaaS-Lösung Windows, Apple OS X oder Linux. Zudem ist die Software mit den Datenbanken Pervasive.SQL, MS SQL oder DB2 lauffähig. Für eine sichere Authentifizierung sorgt Swisssign der Schweizerischen Post. Speziell an Abacus vi ist laut CEO Claudio Hintermann, dass Abacus, im Gegensatz zu SAP, Microsoft oder Google, nicht selber hostet. Das übernehmen Service-Provider. Die Nutzung der Software erfolgt über ein Abonnement. Die Firmen können den gewünschten Funktionsumfang selber definieren. Installieren müssen sie für die Nutzung von Abacus vi nichts. Je nach Ausstattung kostet die Finanzbuchhaltung zwischen 25 und 250 Franken pro Monat, die Lohnbuchhaltung schlägt mit 25 bis 220 Franken zu Buche. Daneben gibt es auch Paketangebote, die verschiedene Funktionen kombinieren.



Info: Abacus, www.abacus.ch





Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER