Microsoft lanciert Gratis-Kurs zu generativer KI
Quelle: Depositphotos

Microsoft lanciert Gratis-Kurs zu generativer KI

Um das Wissen der Community in Sachen generativer KI voranzutreiben – und wohl auch, um die eigenen KI-Produkte dabei gut zu positionieren – lanciert Microsoft einen kostenlosen Lehrgang zu generativer KI via Linkedin.
25. Oktober 2023

     

Microsoft hat eine neue Lernkampagne lanciert, um laut eigener Aussage Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, sich die Möglichkeiten von KI zunutze zu machen und sie auf eine Zukunft vorzubereiten, in der KI die Arbeitswelt verändert. Die Initiative heisst AI Skills Initiative und umfasst kostenlose Kurse, die mit der Microsoft-Tochter Linkedin entwickelt wurden.


Das bisher veröffentlichte Kursmaterial ist via Linkedin an dieser Stelle zugänglichh. Die Kapitel umfassen Themen wie Grundlagen zu generativer KI, die effizientere Gestaltung der eigenen Arbeit mit KI (bzw. mit Bing) und einen Einblick in Microsoft 365 Copilot. Die gute Positionierung der eigenen KI-Produkte dürfte hier wohl ebenfalls eine Rolle gespielt haben. Am Ende des Kurses wartet laut Microsoft dann "das erste professionelle Zertifikat zu generativer KI auf dem Online-Lernmarkt" auf die Absolventen.

Aktuell ist der Kurs erst in Englisch verfügbar, eine deutsche Version soll in den kommenden Monaten ebenfalls via Linkedin verfügbar gemacht werden. Auch sollen die Bemühungen, weiter in den Lernfortschritt der Community zu investieren, weiter vorangetrieben werden. "In den kommenden Monaten werden wir neue Dimensionen dieser Bemühungen ankündigen, mit neuen Partnern, neuen Zielen und neuen Ideen. Und wie immer werden wir unsere Erfahrungen mit der Weiterentwicklung des Programms teilen", wie es vonseiten Microsoft heisst.


Mehr Informationen zur AI Skills Initiative gibt es hier. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Microsoft lanciert Testprogramm für Security Copilot

20. Oktober 2023 - Nach der Vorstellung von Security Copilot im Frühjahr hat Microsoft jetzt ein Early Access Program lanciert, mit dem ausgesuchte Kunden den KI-basierten Security-Service testen können.

Microsoft will KI-Fehler mit Bug Bounty Program aufspüren

13. Oktober 2023 - Microsoft hat ein Bug Bounty Program lanciert, um Schwachstellen in den KI-Implementierungen von Bing, Edge und weiteren Produkten aufzuspüren. Für das Auffinden von kritischen Bugs können 15'000 Dollar und mehr ausbezahlt werden.

Fass ohne Boden: Big Tech macht mit KI rückwärts

10. Oktober 2023 - Copilot für Entwickler spielt 10 US-Dollar pro Monat ein. Kosten soll der Betrieb des KI-Assistenten Microsoft aber über 20 Dollar mehr – ein massives Minusgeschäft. Denn mit besseren Modellen wächst nicht nur die Leistung, sondern steigen auch die Kosten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER