Einheitlicher DVD-Standard endlich in Sicht

Einheitlicher DVD-Standard endlich in Sicht

19. Februar 2002 - Neun DVD-Player-Hersteller scheinen sich auf einen Standard für Next-Generation-DVDs zu einigen.
Es dürfen berechtigte Hoffnungen gehegt werden, dass dem Wirrwarr mit den verschiedenen DVD-Standards endlich ein Ende gesetzt wird. Offenbar hegen neun Consumer-Electronic-Hersteller ernsthafte Absichten, sich auf einen Next-Generation-DVD-R-Standard zu einigen. Unter den neun Herstellern sind Grössen wie Sony, Philips, Sharp, Matsushita und auch Pioneer zu finden. Next-Generation-DVDs werden in der Lage sein, bis zu 30 GB Daten aufzunehmen und sollen voraussichtlich im nächsten Jahr oder spätestens 2004 auf dem Markt erscheinen. Die Hersteller wollen in Konferenzen verhindern, dass für diese DVDs dasselbe Debakel mit mehreren, herstellerabhängigen Recording-Standards passiert wie bei den herkömmlichen DVD-Scheiben. Gerüchteweise wurde bereits ein Basic-Abkommen unterschrieben, in dem sich die Gerätebauer auf einen Standard für Next-Generation-DVD-Recorder geeingt haben. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER