Chrome OS 75 erlaubt Einbindung von alternativen Clouddiensten

Chrome OS 75 erlaubt Einbindung von alternativen Clouddiensten

Chrome OS 75 erlaubt Einbindung von alternativen Clouddiensten

(Quelle: Google)
26. Juni 2019 -  Chrome OS 75 steht vor der Tür. Eine interessante Neuerung dürfte die Einbindung von anderen Clouddiensten in die File App sein. Bislang konnte man damit nur auf Files in Google Drive zugreifen.
Fans von Drittanbietern von Cloud Storage werden begeistert sein, wenn Chrome OS 75 endlich den Stable Channel erreicht. Das Update liefert ein optionales Flag, das es anderen Cloud-Speicherdiensten als Drive ermöglicht, sich über Android-Apps endgültig in die Files App in Chrome OS zu integrieren - obwohl nicht alle Speicherlösungen von Drittanbietern kompatibel sind.

Unterstützt werden sollen gemäss "Androidpolice" die Apps von Onedrive, Box oder etwa auch die DS File App von Synology. Dropbox läuft wohl hingegen (noch) nicht. Dies hat gemäss "Androidpolice" mit der Nicht-Kompatibilität von Dropbox mit der Documentsprovider API zu tun, die für das Einbinden der Cloud-Dienste benötigt wird. Aktiviert werden kann die Funktion unter Chrome OS 75 mit dem Flag "ARC Documents Provider Integration". (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Onechrome: Android und Chrome OS rücken zusammen
 • Chrome OS kriegt virtuelle Desktops

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER