Red Hat stellt RHEL teilweise kostenlos bereit

Red Hat stellt RHEL teilweise kostenlos bereit

(Quelle: Red Hat)
21. Januar 2021 - Red Hat hat die Lizenzierungsprogramme von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) etwas angepasst und stellt RHEL damit unter gewissen Bedingungen kostenlos zur Verfügung.
Vor knapp zwei Monaten hat Red Hat verkündet, das reguläre CentOS Linux – ein Rebuild von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) – Ende 2021 einzustellen und den Fokus auf CentOS Stream zu verlagern. Dieser Plan stiess bei vielen Usern auf wenig Begeisterung. Deshalb führt Red Hat nun ein kostenloses RHEL für kleine Produktions-Workloads und für Kunden-Entwicklungsteams ein, wie das Unternehmen in einem Blogeintrag mitteilt.

RHEL gibt es bereits seit einer Weile kostenlos über das Red Hat Developer Programm, war in der Nutzung bislang aber auf Entwickler von Einzelmaschinen beschränkt. Durch die Erweiterung des Programms kann das Individual-Developer-Abonnement für RHEL ab dem 1. Februar 2021 neu für bis zu 16 Produktivysteme genutzt werden.

Des Weiteren baut Red Hat sein Developer-Programm aus und will so ganzen Entwickler-Teams den Beitritt zum Programm erleichtern. So können Kunden mit einer RHEL-Lizenz ihre Entwicklungs-Teams jetzt ohne zusätzliche Kosten zu diesem Programm hinzufügen und RHEL kostenfrei bereitstellen können. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER