Microsoft testet Gmail-Integration in Outlook.com

Microsoft testet Gmail-Integration in Outlook.com

Microsoft testet Gmail-Integration in Outlook.com

(Quelle: Twitter (@flobo09))
21. November 2019 -  Microsoft arbeitet daran, Gmail, Google Drive und Google Calendar in Outlook.com zu integrieren. Aktuell wird mit einer kleinen Anzahl Nutzer getestet.
Microsoft arbeitet an der Integration von Gmail, Google Drive und Google Calendar in seinen Outlook.com Web Client. Dies berichtet "The Verge" unter Berufung auf den Twitter-User "Florian B", bei dem die Möglichkeit bereits verfügbar ist. Microsoft zeigt dabei ein entsprechendes Pop-up an mit der Mitteilung: "Add your Google Mail and Calendar to Outlook and easily manage everything in one place."

Sind die Google-Services integriert, soll man als Nutzer ganz einfach zwischen der Outlook- und der Google-Inbox hin und her switchen können, wobei jeweils das Browser-Tab neu geladen wird. In der Gmail-Inbox kann man ausserdem durch seine Drive-Files browsen. Zudem können Files, die auf Drive abgelegt sind, auch an Outlook-E-Mails angehängt werden. Es ist jedoch aktuell noch nicht möglich, mehr als einen Google-Account hinzuzufügen.

Gegenüber "Engadget" hat Microsoft bestätigt, dass mit der Integration der Google-Dienste in Outlook.com experimentiert wird. Der Test sei aktuell aber auf eine kleine Anzahl von Outlook.com-Usern beschränkt. Infos über eine Ausweitung des Tests oder eine generelle Einführung der Funktion gibt es nicht. (mw)
Office 365 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Outlook.com mit neuer Gruppen-Funktion
 • Login über Outlook.com für Office-365-Nutzer
 • Microsoft arbeitet an Tools für Migration von G Suite zu Office 365

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER