Microsoft streicht weitere 2850 Stellen

Microsoft streicht weitere 2850 Stellen

Microsoft streicht weitere 2850 Stellen

(Quelle: Microsoft)
29. Juli 2016 -  Nachdem Microsoft im Mai die Kürzung von 1850 Stellen angekündigt hat, sollen nun weitere 2850 Jobs gestrichen werden.
Microsoft verdoppelt die ursprünglich geplante Zahl an Stellen, die gestrichen werden sollen. Dies berichtet unter anderem "Bloomberg" unter Berufung auf eine Microsoft-Mitteilung an die SEC.

Im Mai hiess es noch, dass 1850 Stellen im Smartphone-Hardware-Geschäft abgebaut werden sollen - 1350 Stellen in Finnland, die übrigen 500 weltweit (Swiss IT Magazine berichtete). Nun erhöhen die Redmonder diese Zahl: So sollen im Fiskaljahr 2017 weltweit zusätzliche 2850 Stellen in den Einheiten Smartphone-Hardware und Sales eliminiert werden. So streicht Microsoft insgesamt 4700 Stellen, was etwa 4 Prozent der gesamten Belegschaft entspricht. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Handel mit illegalen Lizenz-Keys - Student muss Microsoft 40'000 Franken zahlen
 • Microsoft erklärt das Aus für Clutter in Outlook
 • Windows 10 schafft es nicht wie geplant auf 1 Milliarde Geräte bis 2018

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER