Office 365 passt sich Apple-Neuheiten an

Office 365 passt sich Apple-Neuheiten an

(Quelle: Microsoft)
10. September 2015 - Pünktlich zum Start von iPad Pro, iOS 9 und WatchOS 2 stattet Microsoft Office 365 mit angepassten Funktionen aus. Zum Beispiel wird der neue Apple-Stift unterstützt.
Apples Neuankündigungen nimmt Microsoft zum Anlass, für Office 365 Updates anzukündigen. So werden Word, Excel, Powerpoint, Onenote, Outlook und Translator für das neuen iPad Pro, iOS 9 und WatchOS 2 mit neuen Funktionen aufwarten.

Neu können Nutzer etwa die Ansicht zweier geöffneter Office-Apps überlappen oder auch splitten, um beide gleichzeitig sehen oder auch nutzen zu können. Zum Beispiel, um eine Erinnerung in Onenote zu hinterlassen, während man die E-Mails checkt, schreibt Microsoft in einem Blogbeitrag, oder um Text aus der Word- in die Powerpoint-App zu kopieren.

Darüber hinaus können Office-Dokumente bald mit dem neuen Apple Pencil bearbeitet werden. Das heisst, der Apple-Stift kann als Stift oder Marker in verschiedenen Farben und Stärken genutzt werden. Zudem beinhalten Suchergebnisse neu auch Inhalte aus Outlook-Nachrichten und Onenote.

Mit dem neuen WatchOS 2 wird es derweil möglich, sich Termine aus der Outlook-App heraus für den heutigen und morgigen Tag anzeigen zu lassen. Und der Microsoft Translator zeigt je nach Standort und Zeit passende Sätze in der entsprechenden Landessprache an, wenn man sich im Ausland befindet – also zum Beispiel, was "guten Tag" auf Spanisch heisst.

Die Updates sollen verfügbar sein, sobald das neue iPad Pro, iOS 9 und WatchOS 2 erhältlich sind. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER