Nur Apple versorgt die Cloud ausschliesslich mit grüner Energie

Nur Apple versorgt die Cloud ausschliesslich mit grüner Energie

(Quelle: Greenpeace)
14. Mai 2015 - Ein Greenpeace-Report zeigt, dass Apple als einziger Technik-Konzern die Cloud mit 100 Prozent erneuerbarer Energie versorgt. Nicht nur Google, Microsoft und IBM hinken derweil hinterher.
Apple versorgt weltweit als einziger Technik-Konzern seine Cloud vollständig mit erneuerbarer Energie, wie der Click Clean Report 2015 von Greenpeace zeigt. Die Non-Profit-Organisation evaluiert seit 2010 den Energieverbrauch durch das Internet und zeigt auf, welche Technik-Unternehmen dabei auf erneuerbare Energien setzen und welche auf Gas, Kohle und Atomkraftwerke. Im Report zeigt eine Tabelle auf, woher die 17 untersuchten Unternehmen die Energie für die Cloud ziehen.

Anders als Apple sind Google und Facebook noch längst nicht am Ziel angelangt, die Cloud zu 100 Prozent über erneuerbare Energien zu versorgen. Immerhin aber schaffen sie es auf einen Anteil von 49 Prozent (Facebook) und 46 Prozent (Google), der Rest der Energie kommt von Gas, Kohle und Atomkraftwerken. Microsoft (39% erneuerbaren Energien), IBM (24% erneuerbare Energien), Amazon (23% erneuerbaren Energien) und HP (23% erneuerbaren Energien) hinken derweil noch weiter hinterher. Der vollständige Bericht kann hier heruntergeladen werden. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER