Samsung soll Galaxy S5 einen Iris-Scanner spendieren

Samsung soll Galaxy S5 einen Iris-Scanner spendieren

18. Dezember 2013 -  Gerüchten zufolge soll Samsung im Galaxy S5 einen Iris-Scanner verbauen. Ausserdem könne das Smartphone mit einem QHD-Display aufwarten, das eine Auflösung von 2560x1440 Pixel aufweist.
Samsung soll Galaxy S5 einen Iris-Scanner spendieren
(Quelle: Samsung)
Glaubt man einem Bericht von "Zdnet Korea", das sich auf unternehmensinterne Quellen beruft, so wird Samsung seinem neuen Flaggschiff, dem Galaxy S5, einen Iris-Scanner spendieren und einen QHD-Bildschirm in dem Smartphone verbauen, der mit 2560x1440 Pixel auflöst. Prototypen des Geräts sollen für den Mobile World Congress 2014 bereitgestellt werden. Einen Hinweis darauf, dass Samsung tatsächlich an einem Iris-Scanner arbeitet, soll "Winfuture" zufolge ein Patent der Koreaner geben, das im November veröffentlicht wurde. (af)
Weitere Artikel zum Thema
 • Samsung soll an Galaxy-Lite-Tablets arbeiten
 • Samsung Galaxy Gear - Eine teure Spielerei
 • Erneutes Android-4.3-Update für Galaxy S4

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER