Software: Abläufe optimieren

Software: Abläufe optimieren

10. Juni 2005 - Modellbasierte Ansätze, Integrationsfähigkeiten, Internet-Anbindung und Open-Source bestimmen die Eingaben.
Artikel erschienen in IT Magazine 2005/12

Alles drängt ins Web – das ist sicher keine neue Erkenntnis. Schon lange geht es definitiv nicht mehr darum, per Internet lediglich Informationen im Sinne eines motorisierten Prospektes zu plazieren. Diverse Eingaben in der Kategorie Software nutzen das Internet zur Unterstützung organisationsübergreifender Abläufe. Aber auch Anwendungen, welche auf (Firmen-)interne Aufgaben zielen, sind heute web-basiert aufgesetzt und umgehen damit einen Teil der vielschichtigen Problematik heterogener IT-Umgebungen elegant. Was zählt, ist die Effizienzsteigerung als Gesamtsicht, und da ist der Aspekt der Lizenzkosten mit dabei. Open Source ist bei manchen der untersuchten Software-Eingaben in die Entwicklung eingeflossen, zum Beispiel in Form von PHP und Typo3, oder die eigene Entwicklung wird als Open Source abgegeben.





Effizienzsteigerung in der Software-Entwicklung ist mit den geeigneten Tools möglich. Nach Anbieterangaben wurde openCRX in nur zwei Mannjahren entwickelt, was für ein CRM dieser Grössenordnung doch sehr bescheiden ist. Grundlage für die Entwicklung von openCRX ist openMDX, welches letztes Jahr den IT-Award in der Kategorie Software gewann. Es ist offenbar auch in der Schweiz möglich, Software zu entwickeln, die sich am globalen Markt erfolgreich durchsetzen kann.
Medienbrüche stehen der Effizienzsteigerung im Weg. Bei organisationsübergreifenden Abläufen kann hier ein Hebel angesetzt werden, allerdings können die Hürden recht hoch sein. Das umfassende Wahl- und Abstimmungssystem e-Voting zeigt deutlich, dass bei genügendem Interesse eine gute Lösung auch im komplexen Umfeld möglich ist.





Organisationsübergreifende Abläufe werfen Fragestellungen in verschiedensten Aspekten auf. Beispielsweise sind Aufträge abzuwickeln, in denen abwechslungsweise mit Funktionen unterschiedlichster IT-Lösungen gearbeitet wird. Ganz klar, dass die Übersicht leiden muss. Workflow-Management-Lösungen versprechen hier Besserung. Verschiedene Eingaben zeigen diverse Lösungswege. Eine Möglichkeit ist der Open-System-Ansatz von Finnova, um Drittsysteme zu integrieren, eine andere Möglichkeit ist darin zu sehen, über bestehende IT-Systeme eine Workflow-Schicht zu legen und damit die Nutzer zu unterstützen und zu führen. Es lebe die Effizienzsteigerung organisationsübergreifender Prozesse durch den sinnvollen IT-Einsatz!


Unisys E-Voting-System

Das E-Voting-System von Unisys ist ein umfassendes Wahl- und Abstimmungssystem für die sichere Stimmabgabe per Internet und SMS, das alle Wahl- und Abstimmungsarten unterstützt und den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Seine Feuertaufe hat es an der Studierendenratswahlen der Universität Zürich bestanden und wird im Kanton Zürich für Abstimmungen auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene bereits eingesetzt. Das E-Voting-System basiert auf serviceorientierten Architekturen (SOA) und Web Services, für die Schnittstellen kommen XML und EML zum Einsatz und die Webapplikation basiert auf dem Struts-Framework. Bei der Stimmabgabe per Internet wird mit einer 128-Bit-Verschlüsselung und Serverzertifikaten gearbeitet, die Authentifizierung erfolgt mit einer einmaligen User-ID und dem Geburtsdatum. Bei SMS kommen verschiedene individuelle Codes zur Vorverschlüsselung zum Einsatz. Die Sicherheitsarchitektur beruht auf einem Zonensystem mit mehrstufiger Firewall und Security-Proxyserver.




Als derzeit weltweit einzigartiges System besitzt das E-Voting-System ein grosses Potential für den Einsatz bei Wahlen und Abstimmungen nicht nur in der Schweiz, sondern auch im Ausland sowie in Organisationen oder Unternehmen, die auf eine sichere und verbindliche Entscheidung angewiesen sind.





Hersteller: Unisys (Schweiz) AG, Bern





Online-Infos:
evoting.unisys.ch

 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER