Komponenten der Flash-Plattform werden Open Source

Komponenten der Flash-Plattform werden Open Source

22. Juli 2009 -  Adobe gibt mit dem Open Source Media Framework und dem Text Layout Framework zwei Bestandteile der Flash-Player-Plattform frei.

Adobe gibt zwei Komponenten der Flash-Player-Plattform frei. Während andere Bestandteile wie der Flash Player selbst oder Adobe Air weiterhin proprietär bleiben, werden das Open Source Media Framework (OSMF) und das Text Layout Framework (TLF) freigegeben. Laut Dave McAllister, Director of Standards and Open Source, ist es ein festes Ziel von Adobe, Kernbestandteile der Flash-Plattformtechnik als Open-Source-Code der Community zur Verfügung zu stellen. So könne man bei der Entwicklung und Weitergabe von bewähren Verfahrensweisen sowohl für Mediaplayer als auch bei der Entwicklung von textbasierten Web-Anwendungen helfen. Ausserdem kooperiert Adobe neu mit dem auf Web-Medien und -Anwendungen spezialisierte Akamai. Die Zusammenarbeit umfasst zum einen die Open-Video-Player-Initiative und zum anderen OSMF.

(abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER