Start-up Konova: Mitsprache im Mittelpunkt

Start-up Konova: Mitsprache im Mittelpunkt

Artikel erschienen in IT Magazine 2022/05

Auf eigenen Beinen

Roland Brun (l.) und Miro Hegnauer haben Konova ins Leben gerufen und stellen heute den Verwaltungsrat. (Quelle: Konova)
Geboren wurden das Unternehmen und das Produkt aus einem politischen Prozess heraus. Hegnauer hatte mit seiner in der Jugend gegründeten Webagentur Snapdesign einen Auftrag beim Kanton Obwalden gefasst – man sollte eine Vernehmlassung des Kantons kommunikativ begleiten. Aus den gesammelten Verbesserungsvorschlägen entstand ein erster Prototyp von E-Mitwirkung, der bewusst sehr partizipativ gemeinsam mit Gemeinden und Parteien im Kanton entwickelt wurde, wie Hegnauer berichtet.

So ging 2019 aus seiner kleinen Webagentur das neue Unternehmen Konova hervor. Neben ihm ist damals Roland Brun, ein Profi für strategische Kommunikations- und Organisationsberatung, der am Obwalden-Projekt beteiligt war, in die Firma eingestiegen. Roland Brun und Miro Hegnauer selbst, der einen Hintergrund in der Wirtschaftsinformatik und im Marketing hat, bilden heute den zweiköpfigen Verwaltungsrat von Konova. Total arbeiten elf Personen beim Start-up, das Team besteht aus dem Management, Branchenspezialisten und dem Marketing in der Schweiz sowie einem Entwicklungsteam im Ausland. Damit ist Konova zu 100 Prozent selbst finanziert und steht seit Beginn auf eigenen Beinen. «Wir sind aus dem Bedarf heraus entstanden und konnten alles stets refinanzieren. Dafür müssen wir heute sparsam mit unseren Ressourcen umgehen und können keine riesigen Investitionen tätigen», so der CEO.


Mit diesen Strukturen kann Konova zwar keine grossen Sprünge machen, wahrt dafür aber eine gesunde Portion Selbständigkeit und Flexibilität. Für die kommenden Jahre haben sich Hegnauer und Brun zwei grosse Ziele gesteckt, die der CEO abschliessend erläutert: «Wir wollen im Verwaltungsbereich weiterwachsen und zum Schweizer Standard für Mitwirkung und Partizipation werden. Im Unternehmensbereich wollen wir gleichzeitig Erfahrungen sammeln, weitere Pilot­projekte bekommen und gegebenenfalls entsprechende Justierungen am Produkt machen.» Es geht also weiter wie bisher und ganz im Geiste des eigenen Produktes: Konova wird die partizipative und bedürfnisangepasste Weiterentwicklung von E-Mitwirkung weiterhin gemeinsam mit den Nutzern vorantreiben. (win)
Seite 3 von 3
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER