Start-up Everdreamsoft

Digitales Eigentum via ­Blockchain

Digitales Eigentum via ­Blockchain

Artikel erschienen in IT Magazine 2018/07

Gründung und Spells of Genesis

Als Shaban Shaame Everdreamsoft gründete – ohne vorherige Entrepreneur-Erfahrung – war er 25 Jahre alt. Heute beschäftigt das Unternehmen 20 Mitarbeitende. "Seit der Gründung haben wir viel erreicht, blickt Shaame zurück. "Zum einen konnten wir die Entwicklung unseres Spiels durch eine ICO-Kampagne (Initial Coin Offering) im Jahr 2015 finanzieren. Zweitens haben wir unser Spiel, Spells of Genesis, im Juli 2017 lanciert und eine Gemeinschaft von engagierten Spielern aufgebaut. Drittens haben wir unseren Spielern die Möglichkeit gegeben, ihre In-Game-Vermögenswerte auf der Blockchain zu verankern, was bedeutet, dass sie nun in der Lage sind, ihre In-Game-Karten in Blockchain-Assets umzuwandeln. Schliesslich arbeiten wir heute daran, die Möglichkeiten des Spiels zu erweitern, indem wir nutzergenerierte Inhalte, zum Beispiel Avatare, zulassen und Menschen die Möglichkeit bieten, ihre eigenen Blockchain-Assets zu erstellen."

Spells of Genesis ist ein taktisches Fantasy-Spiel für Android und iOS, das zwar auf den ersten Blick vielen anderen Mobile-Spielen ähnelt, aber die Besonderheit bietet, sich mit dem Bitcrystals-Ökosystem zu verbinden. "Spieler können so eigene Charaktere auf der Blockchain besitzen", so Shaame. "Durch die Bereitstellung von Tools, die es ermöglichen, digitale Assets zu erstellen und ‹wirklich› zu besitzen, gibt Everdreamsoft einem Markt Gestalt, in dem Unternehmen und Einzelpersonen ihre Kreationen mit ­Hilfe der Blockchain-Technologie monetari­sieren können." Dadurch entsteht quasi ein weltweiter Marktplatz, auf dem Käufer Verkäufer für kreative Inhalte wie visuelle Kunst, Audio und Literatur treffen können.

Hürden & Finanzierung

Doch der Weg zur heutigen Situation war nicht immer einfach. "Die Gründung eines Unternehmens ist mit vielen Schwierigkeiten verbunden. Um nur eine zu nennen: Die Beschaffung von Geldern in der Schweiz im Bereich Technologie und Spiele war eine grosse Herausforderung", so Shaame. "Die Mentalität dieses Landes unterscheidet sich stark von der der USA oder Japans in Bezug auf Investitionen in neue Technologien. In der Schweiz wirken sich die hohen Lebenshaltungskosten in Verbindung mit einem konservativen Umgang mit Veränderungen dämpfend auf die technologische Innovation aus."

Die Finanzierung konnte Everdreamsoft einerseits durch traditionelle Investoren sichern, die die Seed-Finanzierung bereitgestellt haben, andererseits wurde vor drei Jahren Geld mittels erwähntem ICO gesammelt. Zudem generiert das Unternehmen bereits Umsätze durch Käufe von Game-Items. "Das Segment der Anwender, die den Wert des echten Eigentums von Blockchain-basierten digitalen Assets verstehen, ist noch klein, aber wir erwarten, dass es in den kommenden Monaten deutlich wachsen wird", verrät Shaame.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER