2014er-Ausgaben von AVG, F-Secure, Kaspersky und Mcafee - Antivirenschutz fürs kommende Jahr

2014er-Ausgaben von AVG, F-Secure, Kaspersky und Mcafee - Antivirenschutz fürs kommende Jahr

(Quelle: z.V.g)
6. Oktober 2013 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/10
Der Herbst ist traditionell die Zeit der neuen Antivirenlösungen. Und so haben in den vergangenen Wochen gleich vier Hersteller die 2014er-Ausgaben ihrer Security-Produkte lanciert.
Kaspersky Internet Security 2014 (52 Franken) und Kaspersky Anti-Virus 2014 (39 Franken) versprechen Verbesserungen der bestehenden Schutztechnologien sowie neue Funktionen, mit denen PC-Nutzer in Echtzeit beim Internet-Banking, beim Online-Shopping, beim Surfen sowie bei der Verwendung sozialer Netzwerke und anderer Dienste geschützt werden.
Unter anderem soll die neue, selbstentwickelte Technologie Zeta Shield Teil der Lösungen sein, die einen tiefgehenden Datei- und Anwendungs-Scan verspricht. Ebenfalls verbessert wurde laut Kaspersky der automatische Exploit-Schutz. Die teurere Internet-Security-Lösung bietet zudem einen Modus für vertrauenswürdige Programme sowie eine verbesserte Kindersicherung und die weiterentwickelte Technologie «Sicherer Zahlungsverkehr».
Hersteller AVG hat derweil seine kostenlose Lösung Antivirus Free sowie zahlreiche Lizenzprodukte wie Internet Security, Antivirus oder PC Tuneup in der 2014er-Version veröffentlicht. Unter anderem fügt AVG den Lösungen den File Shredder, der Daten dauerhaft löscht, sowie die Funktion Data Safe, mit welcher Files verschlüsselt werden können, hinzu. Neu auf den Markt bringt der Hersteller zudem die Applikation AVG Privacyfix, mit der auf PCs und mobilen Geräten Privatsphäre-Einstellungen bei verschiedenen Social-
Media-Services sowie bei Webseiten wie Google über ein zentrales Panel überprüft, verwaltet und personalisiert werden können.
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER