Dell Active Fabric Manager, Dell Networking S5000 - Einstiegshilfe in die Cloud

Dell Active Fabric Manager, Dell Networking S5000 - Einstiegshilfe in die Cloud

4. Mai 2013 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/05
(Quelle: Dell)
Dell erweitert sein Software-Defined-Networking (SDN)-Produktportfolio um die Management-Software Active Fabric Manager (AFM) sowie die modulare LAN/SAN-Switching-Plattform Dell Networking S5000, die Unternehmen beim Einstieg in leistungsfähige Cloud-Umgebungen Support bieten.
Beim AFM (ab Ende Mai erhältlich) handelt es sich um eine Soware-Applikation, die Planungs-, Design-­,­ Aufbau- und Monitoring-Aufgaben von Netzen automatisiert. Dadurch soll die Installationszeit gegen­über der manuellen Vorgehensweise um bis zu 86 Prozent reduziert werden können. Dabei soll Design Wizard den Mapping-Prozess durch ein intuitives Grafik-Interface erleichtern, das alle notwendigen Berechnungen vornimmt und ein optimales Netz-Design ermöglicht. Weiter soll automatisches Provisioning, Validierung und Kofiguration dazu führen, dass ein Netzwerk-Design schrittweise voll funk­tionsfähig umgesetzt werden kann. Ausserdem abstrahiert der AFM ein Netzwerk als Entität und nicht als Gerätesammlung, wodurch weitere Tools einfacher integriert werden können. Mit Hilfe des rollenbasierten Zugriffs, erhalten zudem mehrere Administratoren die Erlaubnis, unterschiedliche Netzwerkbereiche zu überwachen, ohne den laufenden Betrieb zu unterbrechen.
Der S5000 (verfügbar ab Juli) ist derweil ein 1U hoher LAN/SAN-Switch, der sowohl 10 und 40 GbE als auch Fibre Channel (FC) und Fibre Channel over Ethernet (FCoE) unterstützt und auf einem Betriebssystem basiert, das laut Hersteller für höchste Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit ausgelegt ist. Das Dell Open Automation Framework bietet integrierte Automatisierung, Skriptsprache und programmierbares Management für eine hohe Flexibilität in virtuellen Umgebungen. Vorteile der Lösung sind unter anderem, dass man mit nur einem Modul starten, bei Bedarf jedoch bis zu drei hinzufügen kann und die Lösung eine bis zu 2,6-fach höhere Portdichte aufweisen soll als vergleichbare Lösungen. Zudem bietet der Speicher-Support umfassende Unterstützung für iSCSI, RoCE, NAS, FCoE und FC auf einer Plattform und wird dank kostenloser Software-Upgrades auch künftige Features unterstützen. Auch eine hohe Inter­operabilität mit Adapter-, Switch- und Speicherlösungen führender Anbieter wird garantiert.
Info: Dell, www.dell.ch

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER