2. Schweizer Tag für den Informatikunterricht

2. Schweizer Tag für den Informatikunterricht

25. Oktober 2010 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2010/11

Der Schweizer Tag für den Informatikunterricht bietet Mathematik-, Physik- und Informatiklehrpersonen sowie Primarlehrpersonen eine Möglichkeit, in direktem Austausch mit Forschenden und Didaktikerinnen und Didaktikern, neue Impulse und spannende Konzepte für ihren Unterricht zu erhalten. Dabei können sie sich direkt und unkompliziert über neue Inhalte im Fach Informatik informieren – und diese selbst ganz praktisch in Workshops ausprobieren (Auszug):

• 1. Magische Informatik
• 2. Ohne Computer, nur mit Stift und Papier – Informatik spielend entdecken
• 3. Von Datenbanken zur objektorientierten Modellierung – Schritt für Schritt
• 4. Informatik erLeben – Informatik spielerisch erLeben
• 5. Programmierunterricht mit Scratch in der Primarschule
• 6. Problembasiertes Prüfen im Informatikunterricht: mehr als nur Notengebung?
• 7. Individualisierte Einführung ins Programmieren mittels elektronischer Tutorate
• 8. Eine für Schüler zugängliche Einführung in das Konzept der Public-Key-Kryptographie
• 9. Die klassischen Verschlüsselungsverfahren von Caesar bis zur Enigma
• 10. Programmierunterricht an der Primarschule – Fachdidaktische Herausforderungen und konkrete Erfahrungen

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich bis am 30. November 2010 online unter www.abz.inf.ethz.ch/stiu anmelden.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER