Microsoft Teams bald nicht mehr auf Windows 10 Mobile

Microsoft Teams bald nicht mehr auf Windows 10 Mobile

Microsoft Teams bald nicht mehr auf Windows 10 Mobile

(Quelle: Microsoft)
16. August 2018 -  Microsoft Teams lässt die App-Unterstützung für Windows Phone und Windows 10 Mobile auslaufen. Die Kollaborationsanwendung für Businesskunden läuft dort nur noch bis zum 20. Oktober dieses Jahres.
Wer Microsoft noch auf einem Windows-10-Mobile-Gerät nutzt, sollte langsam überlegen, einmal auf ein moderneres System umzusteigen. Microsoft hat die Nutzer seiner Bürokommunikations-Software wissen lassen, dass der Support der Anwendung für Windows 10 Phone und Windows 10 Mobile per 20. Oktober 2018 eingestellt wird, schreibt "Winfuture".

Nach und nach stellt Microsoft die Unterstützung für unterschiedliche Apps für Windows 10 Mobile ein, da die Nutzer der alternden Systeme zusehends schwinden. Es lohnt sich einfach nicht mehr: Windows 10 Mobile wird offiziell seit vergangenem Oktober nicht mehr weiterentwickelt.

Im Allgemeinen hat sich die Teams-App allerdings erfolgreich gegen Slack durchgesetzt und ist durchaus sehr lebendig. Im Juli erst hat Microsoft eine schlankere Freemium-Version der Anwendung lanciert, die kleinere Unternehmen mit schmalerem Budget anvisiert ("Swiss IT Magazine" berichtete). (rpg)
Windows 10 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Hipchat geht an Slack und wird geschlossen
 • Microsoft Teams jetzt kostenlos verfügbar
 • Microsoft Teams neu auch für Surface Hub

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER