Symbian wird Atom-fähig

Symbian wird Atom-fähig

20. April 2009 -  Kommt das Symbian-Betriebssystem bald auch auf Netbooks und Mobile Internet Devices zum Einsatz? Die Symbian Foundation hat ihr OS testweise auf die Atom-Plattform portiert.

Nach Android soll nun auch das Symbian-Betriebssytem nicht nur Smartphones, sondern auch anderen Gerätekategorien wie Netbooks zugute kommen. Die Symbian Foundation hat das OS auf die Atom-Plattform portiert und auf einem Atom-basierten Motherboard zum Laufen gebracht. Die Portierung gilt zwar vornehmlich als Machbarkeitsstudie, könnte aber durchaus auch als Basis für einen erweiterten Markteintritt des Symbian OS dienen, wie Lee Williams, Executive Director der Symbian Foundation, in seinem Blog resümiert: "Es wäre interessant, zu sehen, welches Interesse diese Portierung erregt - vor allem, wenn sie massgebliche Geschäftspartner anzieht, die daraus ein Produkt entwickeln."


Symbian ist nach wie vor das weitestverbreitete Smartphone-Betriebssystem. Aktuelle Geräte wie das Omnia von Samsung und Nokias kommender "iPhone-Killer" N97 basieren auf dem von Nokia entwickelten und letztes Jahr an die Symbian Foundation ausgelagerten OS, das künftig als Open Source zur Verfügung stehen soll.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER