Big Brother Awards: Die Nominierten

Big Brother Awards: Die Nominierten

19. Oktober 2009 -  Am 24. Oktober werden die Big Brother Awards verteilt. Die Nominierten sind inzwischen bekannt.

Bereits zum zehnten Mal werden am 24. Oktober in der Roten Fabrik in Zürich die Big Brother Awards vergeben. Mit den satirischen Awards werden die schwerwiegendsten Datenschutzverletzungen des Jahres ausgezeichnet. Zur Auswahl stehen die Kategorien Staat, Business und Arbeitsplatz, ausserdem gibt es einen Lebenswerk-Award. Zu den 31 Nominierten gehören beispielsweise Regierungsrat Hans-Jürg Käser, Bern (Verordnung zur Videoüberwachung), das EJPD (Vollständige Echtzeitüberwachung des Internetverkehrs), die Swisscom (Zugriff auf WLAN- und Routerdaten), René Kuhn, SVP/LU (E-Mail Spionage, Zugriff auf fremde E-Mails und Publikation), Zatoo (Fehlender Datenschutz), Google (Street View) oder das Berufsbildungszentrum Biel-Bienne (Illegales Keylogging bei den Schul-PCs). Die komplette Liste findet sich hier.

(mw)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/09
Schwerpunkt: Security 2018
• Cyber-Angriffe entwickeln sich enorm schnell
• Den Tätern auf der Spur
• Viel hilft viel
• "Die eigene Gefährdung wird häufig unterschätzt"
• Marktübersicht: Schweizer Security-Dienstleister
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER