Microsoft setzt DSGVO-Richtlinien weltweit um

Microsoft setzt DSGVO-Richtlinien weltweit um

Microsoft setzt DSGVO-Richtlinien weltweit um

(Quelle: iStock Photo, Montage: SITM)
24. Mai 2018 -  Microsoft bekennt sich zum Datenschutz und verändert seine Tools, Richtlinien und Systeme entsprechend der DSGVO und kündigt die weltweite Umsetzung der neuen Richtlinien an. Einen wesentlichen Teil hat das Unternehmen allerdings schon längst realisiert.
Microsoft hat angekündigt, die Regelungen der DSGVO umzusetzen und seine Datenschutz-Tools allen Nutzern und Kunden rund um den Globus zugänglich zu machen. "The Verge" berichtet, dass der Softwareriese es künftig allen Kunden erlauben will, sämtliche über sie gespeicherten Daten wie Sprachdaten, konsumierte Inhalte oder Browserverlauf abzurufen, zu löschen oder gegebenenfalls korrigieren zu lassen.

In einem Blogeintrag, in dem die Redmonder die Privatsphäre als Grundrecht bezeichnet, verrät Microsoft, dass mehr als 1600 seiner Entwickler an DSGVO-Projekten beschäftigt waren und schreibt darüber hinaus, dass das Kundenfeedback dabei helfen soll, die unternehmenseigenen Datenschutz-Tools zu verbessern.

"Dr. Windows" weist ausserdem darauf hin, das Microsoft im Grunde nicht mehr viel tun muss, um sich DSGVO-konform zu positionieren. So existiere das Datenschutz-Dashboard bereits seit längerem und ist allen Nutzern weltweit zugänglich. Und auch die Möglichkeit zur Einsicht der Telemetriedaten war schon im Windows-10-April-Update enthalten. (rpg)
Jetzt kaufen im Microsoft Store
Weitere Artikel zum Thema
 • Nur jedes vierte deutsche Unternehmen ist bereit für die DSGVO
 • DSGVO: Apple lanciert Privacy Management Tools
 • EU Datenschutz-Grundverordnung gilt auch für die Schweiz

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER