IBM und Dell stellen neue x86-Server vor

IBM und Dell stellen neue x86-Server vor

9. September 2014 -  Das neue M5-Portfolio der System-x-Server von IBM und die 13. Poweredge-Generation von Dell sind da, alle ausgestattet mit den nagelneuen Intel-Xeon-E5-2600-v3-Prozessoren.
IBM und Dell stellen neue x86-Server vor
(Quelle: Dell)
Mit Dell und IBM haben zwei erste Hersteller neue Server vorgestellt, die auf der eben erst angekündigten neuen Xeon-E5-2600-v3-Produktefamilie von Intel basieren.

Dell bietet zum Start fünf neue Blade-, Rack- und Tower-Server der mittlerweile bereits 13. Poweredge-Generation an. Im Detail umfasst das Portfolio (Bild) die drei Rack-Server Poweredge R730xd, R730 und R630, den M630-Blade-Server und den T630-Tower-Server. Neben den neuen Prozessoren und verbesserten Speichertechnologien sollen die neuen Poweredge-Server auch erweiterte System-Managementfunktionen bieten.


Während die neuen Server von Dell bereits erhältlich sind, muss man sich bei IBM noch etwas gedulden. Die Server werden aber voraussichtlich im vierten Quartal 2014 in den Handel kommen – mit Ausnahme des System x3500 M5, das Anfang nächsten Jahres verfügbar sein soll. Zu diesem Modell gesellen sich momentan die Rack-Server System x3650 M5 und x3550 M5, das Flex System x240 M5, Nextscale nx360 M5 sowie ein Nextscale System mit Wasserkühlungstechnologie. (mv)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER