Code-Lego für die App-Entwicklung

Slack Block Kit

Code-Lego für die App-Entwicklung

Artikel erschienen in IT Magazine 2019/04
Seite 3
Des Weiteren stellt Slack auch einige Templates bereit, welche jeweils bereits mehrere Blöcke miteinander kombinieren. Darunter befinden sich einige nützliche Anwendungsbeispiele, die als Basis für eigene Integrationen dienen können.

Ein weiteres gelungenes Feature von Block Kit Builder ist auch, dass die generierten Apps und App-Nachrichten sowohl für die Desktop-Slack-App als auch für die mobile App angezeigt werden können. Bevor die Block Kit Tools zur Verfügung standen, war es für Entwickler schwierig und oft unvorhersehbar, genau zu bestimmen, wie Nachrichten letztendlich auf dem Sreens der Nutzer aussahen. Mit dem Block Kit Builder kann nun beim Erstellen eines App-Prototyps ganz einfach zwischen einer Web- und Mobile-­Ansicht gewechselt werden.

Das Slack Block Kit besteht dabei aus den folgenden fünf Hauptbausteinen:
• Section: Ein Container für Text, der für eine bessere Strukturierung von Nachrichten sorgt.
• Context: Ein Element, um Metadaten oder Beschreibungen zu platzieren.
• Image: Ein einfacher Bild-Container, beinhaltet auch eine Bildunterschrift.
• Divider: Ein einfaches Trennungs-Element, durch das Nachrichten besser lesbar gemacht werden sollen.
• Actions: Bietet interaktive Komponenten für Handlungsaufrufe aus der App; beinhaltet Schaltflächen, sechs Dropdown-Menütypen und eine Datums-Auswahlfunktion.

Öffnet man den Block Kit Builder, erscheint zunächst eine fixfertige Notifikation einschliesslich des entsprechenden JSON-Files. Nutzer können nun damit beginnen, die Nachricht zu bearbeiten, Blöcke einzufügen oder jene zu löschen, die nicht gut zu ihrer App passen, und allenfalls Nachrichtenmenüs oder Schaltflächen hinzufügen. Ist man mit der daraus entstandenen Nachricht zufrieden, muss lediglich noch der JSON-Inhalt in den Code der eigenen App eingefügt werden.

Beispielanwendungen

Ein sehr einfaches Beispiel einer Integration ist eine Anfrage an den Support-Dienst eines Unternehmens. Diese könnte beispielsweise durch einen Mitarbeiter via Slash-Befehl an einen zuvor dafür bereitgestellten Support-Bot eingereicht werden. Dieser verwandelt die Support-Anfrage automatisch in eine übersichtliche und informative Nachricht und leitet sie an die betreffende Stelle weiter. Allein mit den beiden Bausteinen Section und Actions lässt sich mit dem Block Kit eine anschaubare und informative Nachricht generieren, die dann vom Support weiterverarbeitet werden kann.

Eine der häufigsten und nützlichsten Integrationen in Slack ist sicherlich die Umfrage. Auch hier lassen sich mit Hilfe der Block-Kit-Bausteine verhältnismässig einfach optisch ansprechende Polls generieren.

Die folgende Abbildung zeigt derweil den Prototypen einer Integration zur Erstellung von Meeting-Terminen. Die Oberfläche wartet mit klaren Definitionen von Primär- und Sekundärinhalten auf. Visuelle Designelemente sorgen dafür, dass die Botschaft klar und verständlich und Aktionen darin einfach umsetzbar sind. Verwendet wurden dafür alle verfügbaren Blocks.
Vorherige Seite  
Seite 3 von 4
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER